Seiten

Donnerstag, 22. Dezember 2011

Piratenpartei: Da braut sich was zusammen

"Mitglieder der Piratenpartei haben ein Zeichen gesetzt, das in Deutschland vorbelastet ist: Sie haben eine Ausgabe der „Emma“ verbrannt. In der Zeitschrift war ein kritischer Artikel über die Partei erschienen."
Möglicherweise habe ich die Piraten falsch eingeschätzt. Ihren Habitus als 'harmlose Halbstarkentruppe' hatte sie auf meinem Radar schon verloren, als sie radikale anti-katholische Beschlüsse fasste. Dort will man, unter anderen Kuriositäten, den Katholen doch tatsächlich das drohen mit der Hölle strafrechtlich verbieten. Wie blöd ist das eigentlich?

Kommt es noch blöder? Hoffentlich!

Hinter uns vergeht, was noch gestern galt. Morgen ist neue Zeit.

Mal sehen, ob sie kuschen oder retournieren, die angeblichen Piraten.

__
(1) Piratenpartei in der Kritik: Piraten verbrennen Schwarzer-Magazin „Emma“; FOCUS Online

Kommentare:

  1. "Nach Hel kommen nur die, die den Bluttod fürchten." - Felix Dahn, "Attila" -
    -Hildesvin-

    AntwortenLöschen
  2. Den Bluttod fürchte ich nicht. Aber ich lasse mich nicht gern von Weibern reiten. Gemeinhin halt ich es lieber umgekehrt.

    AntwortenLöschen