Seiten

Freitag, 1. April 2011

Frauenquote in der Müllabfuhr

Alice Schwarzer, die bekannte feministische Aktivistin, hat die Einführung einer Frauenquote bei der Müllabfuhr gefordert. "Es könne nicht sein, das nur Männer alle schmutzigen, gefährlichen und lebensbedrohlichen Arbeiten verrichten.", schrieb sie in der neusten Ausgabe von "Emma", dem politischen Magazin für Frauen.

Kommentare:

  1. Um ein Zeichen zu setzen will Alice Schwanzer mit 23 weiteren Feministinnen nach Japan fliegen, um die patriarchale 100%-Männerquote bei den AKW-Rettern zu bekämpfen.

    Dort wäre ja endlich die gläserne Decke durch eine Kernschmelz-Explosion entfernt worden!

    AntwortenLöschen
  2. Was jetzt? Alle 23 Feministinnen?

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin fuer die Frauenquote bei der Muellabfuhr! Wenn Frauen dort arbeiten wollen, nur zu, gerne.

    Aber wenn die Quote jemand durchpruegeln will, wird schnell klar, dass keine Frau sowas machen will. Es ist eine dreckige Arbeit. Solche Arbeit kann man auch nicht "verschoenen" oder schmackhaft machen, ohne dass es wirtschaftlich fraglich wird.

    AntwortenLöschen